• JAHRESSCHLUSSVERKAUF BEI SOLDBERG
  • BIS ZU 23% RABATT AUF ALLES
Angebote in:
Angebote noch:

Aktion gültig vom 27.12.2017 bis zum 30.12.2017

 Keine Versandkosten in Deutschland
 5% Neukunden-Rabatt (Code: NkR2018)
 (+49) (0)2501-964650
 Mo - Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 16 Uhr
Kissen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
TEMPUR_ORIGINAL_KISSEN
Tempur Original Kissen
statt 79,00 € *
ab 56,95 € *
1 ... 1 von 3

Kissen einfach und günstig online bei Soldberg kaufen

Kissen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, flach, hoch, groß, klein ... Dieser Ratgeber soll Ihnen in aller Kürze helfen das passende Kissen für Ihre Schlafgewohnheiten zu finden.

Kissen

Sie sind Seitenschläfer und suchen das passende Kissen?
Überprüfen Sie Ihre Matratze und Ihren Lattenrost und stellen Sie fest, wie fest diese im Schulterbereich sind:
Haben Sie eine komfortable Matratze mit weicher Schulterzone, sinken Sie genug im Schulterbereich ein: dann müssen Sie kein allzu hohes Modell wählen. Ist die Matratze im Schulterbereich eher fest und verspüren Sie schnell Druck: dann wählen Sie ein höhere Variante. Die Kopfunterlage sollte den Raum zwischen Kopf und Matratze füllen, so dass die Halswirbelsäule in einer Linie die Verlängerung der Wirbelsäule bildet. Das Kissen muss den Nacken stützen und den Kopf weich betten. Auf keinen Fall darf die Wirbelsäule gestaucht oder gestreckt werden.

Sind Sie überwiegend Rückenschläfer?
Auch in dieser Lage muss der Nacken gut gestützt werden. Der Kopf sollte etwas einsinken können. Damit wird die Halswirbelsäule etwas verlängert. Wenn die Nasenspitze senkrecht nach oben zeigt und sich kein Doppelkinn bildet, dann hat das ausgewählte Modell die richtige Höhe.

Schlafen Sie auf dem Bauch?
Wählen Sie ein sehr flaches Kissen, damit Ihre Wirbelsäule nicht nach hinten überstreckt wird. Empfehlenswert sind weiche, dünne Daunenkissen oder ein Kinder-Kunstfaserkissen.

Hilft das richtige Kissen gegen Nackenschmerzen?
Im seltensten Fall kann man die Nackenbeschwerden alleine auf das Kissen zurückführen. Eine falsche oder durchgelegene Matratze oder ein defekter Lattenrost sind meistens die Ursache für eine lange und oft erfolglose Suche nach dem richtigen Kissen.

Welche unterschiedlichen Kissenmaterialien können Sie wählen?
Die Wahl des Materials ist abhängig von der bevorzugten Stützkraft, der erwünschten Funktion und des individuellen Liegegefühls.
Daunenkissen sind kuschelig, bauschig und gleichen sehr gut Feuchtigkeit und Temperatur aus. Sie geben kaum Stützkraft. Nackenstützkissen gibt es in vielen Größen, Formen und unterschiedlichen Schäumen. Diese geben Stützkraft im Halswirbelbereich und sollten aufgrund ihres Außenbezuges und des Aufbaus des Kerns die Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaustausch unterstützen. Kunstfaserkissen sind ähnlich wie Daunenkissen zum Knuddeln geeignet. Sie müssen jedoch regelmäßiger gewaschen werden, denn Polyesterfasern nehmen sehr gerne Gerüche an und Bakterien können sich einfacher vermehren. Kunstfaserkissen sind oft fester als Daunenkissen – jedoch nicht so formstabil und stützend wie ein Nackenstützkissen.

Sind noch Fragen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Kissen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, flach, hoch, groß, klein ... Dieser Ratgeber soll Ihnen in aller Kürze helfen das passende Kissen für Ihre Schlafgewohnheiten zu finden.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kissen einfach und günstig online bei Soldberg kaufen

Kissen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, flach, hoch, groß, klein ... Dieser Ratgeber soll Ihnen in aller Kürze helfen das passende Kissen für Ihre Schlafgewohnheiten zu finden.

Kissen

Sie sind Seitenschläfer und suchen das passende Kissen?
Überprüfen Sie Ihre Matratze und Ihren Lattenrost und stellen Sie fest, wie fest diese im Schulterbereich sind:
Haben Sie eine komfortable Matratze mit weicher Schulterzone, sinken Sie genug im Schulterbereich ein: dann müssen Sie kein allzu hohes Modell wählen. Ist die Matratze im Schulterbereich eher fest und verspüren Sie schnell Druck: dann wählen Sie ein höhere Variante. Die Kopfunterlage sollte den Raum zwischen Kopf und Matratze füllen, so dass die Halswirbelsäule in einer Linie die Verlängerung der Wirbelsäule bildet. Das Kissen muss den Nacken stützen und den Kopf weich betten. Auf keinen Fall darf die Wirbelsäule gestaucht oder gestreckt werden.

Sind Sie überwiegend Rückenschläfer?
Auch in dieser Lage muss der Nacken gut gestützt werden. Der Kopf sollte etwas einsinken können. Damit wird die Halswirbelsäule etwas verlängert. Wenn die Nasenspitze senkrecht nach oben zeigt und sich kein Doppelkinn bildet, dann hat das ausgewählte Modell die richtige Höhe.

Schlafen Sie auf dem Bauch?
Wählen Sie ein sehr flaches Kissen, damit Ihre Wirbelsäule nicht nach hinten überstreckt wird. Empfehlenswert sind weiche, dünne Daunenkissen oder ein Kinder-Kunstfaserkissen.

Hilft das richtige Kissen gegen Nackenschmerzen?
Im seltensten Fall kann man die Nackenbeschwerden alleine auf das Kissen zurückführen. Eine falsche oder durchgelegene Matratze oder ein defekter Lattenrost sind meistens die Ursache für eine lange und oft erfolglose Suche nach dem richtigen Kissen.

Welche unterschiedlichen Kissenmaterialien können Sie wählen?
Die Wahl des Materials ist abhängig von der bevorzugten Stützkraft, der erwünschten Funktion und des individuellen Liegegefühls.
Daunenkissen sind kuschelig, bauschig und gleichen sehr gut Feuchtigkeit und Temperatur aus. Sie geben kaum Stützkraft. Nackenstützkissen gibt es in vielen Größen, Formen und unterschiedlichen Schäumen. Diese geben Stützkraft im Halswirbelbereich und sollten aufgrund ihres Außenbezuges und des Aufbaus des Kerns die Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaustausch unterstützen. Kunstfaserkissen sind ähnlich wie Daunenkissen zum Knuddeln geeignet. Sie müssen jedoch regelmäßiger gewaschen werden, denn Polyesterfasern nehmen sehr gerne Gerüche an und Bakterien können sich einfacher vermehren. Kunstfaserkissen sind oft fester als Daunenkissen – jedoch nicht so formstabil und stützend wie ein Nackenstützkissen.

Sind noch Fragen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Zuletzt angesehen