• WIR FEIERN DEN 2.ADVENT UND SCHENKEN IHNEN
  • 50 € ab 500 € | 100 € ab 1000 € | 200 € ab 2000 €
Angebote in:
Angebote noch:

Aktion gilt nur vom 09.12.2017 bis zum 10.12.2017

 Keine Versandkosten in Deutschland
 Kostenloser Rückversand
 (+49) (0)2501-964650
 Mo - Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 16 Uhr
Daunenkissen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kuschelig weiche Daunenkissen

Daunenkissen

Daunenkissen sind kuschelig, bauschig und gleichen sehr gut Feuchtigkeit und Temperatur aus. Sie geben jedoch weniger Stützkraft. Die Wahl des Materials ist abhängig von der bevorzugten Stützkraft, der erwünschten Funktion und des individuellen Liegegefühls. Der besondere Aufbau der Daunen und die daraus resultierende Funktionsweise machen sie so wertvoll für einen gesunden und angenehmen Schlaf. Daunen ähneln einer Schneeflocke. Sie sind ein dreidimensionales Gebilde bestehend aus einem kaum sichtbaren Kern aus dem strahlenförmig seidenweiche Haare herauswachsen. Daunen stammen aus dem Untergefieder von Enten und Gänsen im Brust- und Bauchbereich. Die Daunen regeln den Temperaturhaushalt der Vögel. Aufgrund ihrer dreidimensionalen Struktur und Fähigkeit, diese stets wiederherzustellen, können sie sehr gut Luft einschließen. Das bedeutet, dass Daunen ein großes Isolationsvermögen besitzen. Auch der Feuchtigkeitsaustausch bei Daunenkissen ist sehr hoch. Daunen können bis zu
11,6% ihres Gewichts an Wasser aufnehmen, Polyamid-Fasern hingegen nur 4%. Nach dem Schlafen wird die Feuchtigkeit beim Lüften abtransportiert und an die Umgebung abgegeben. Das mit Daunen gefüllte Produkt bleibt nicht feucht. Durch die temperatur- und feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaften sorgen Daunenkissen auch bei stark schwitzenden Schläfern für ein angenehm trockenes Schlafklima. Die hohe Bauschigkeit der Daunen machen die Kissen besonders weich und kuschelig. Daune sind zudem extrem leicht. Daunenkissen enthalten einen prozentual unterschiedlich hohen Anteil an Federn. Federn besitzen einen Kiel und sind im Aufbau flach. Sie besitzen hohe Elastizität und geben dem Kissen Stützkraft. Je höher der Federanteil, desto fester das Kissen. Ein Beispiel für ein sehr weiches Kissen mit hohem Daunenanteil ist das Billerbeck Kopfkissen Classic Daune 309 Nena. Mit 50% Daunen und 50% Federn ist das Kissen angenehm bauschig, gibt aber weniger Stützkraft. Kissen mit einem Anteil
von 70% Federn und 30% Daunen sind in der Regel mittelfest wie beispielsweise das Irisette Kopfkissen Toronto medium. Ein festeres Kissen hat meist einen Federanteil von 85% und 15% Daunen. Dadurch erhält man ein gut stützendes und festeres Kissen z.B. das Hans Kruchen Kissen Jade. Kopfkissen mit 100% Daunen gefüllt sind sehr weich und geben gar keine Stützkraft. Sie sind besonders für Bauchschläfer, Babys und Kleinkinder geeigent oder einfach zum kuscheln. Ein Paradebeispiel dafür ist das Kuschelkissen von Falkenreck. Über lange Zeit bleiben Daunenkissen bei entsprechender Pflege recht formstabil. Die Haltbarkeit eines Dauenkissens beträgt ca. 3-5 Jahre. Daunenkissen sind ein echtes 100% Naturprodukt. Als Nebenprodukt der Fleischindustrie sind sie besonders umweltfreundlich. Sie sind langlebig und können später sogar ohne weitere Umstände kompostiert werden. Die Verwendung biologisch abbaubarer Waschmittel und Wasseraufbereitung ist bei der Herstellung von Daunenprodukten
üblich. Eine besondere Form des Daunenkissens ist das Dreikammerkissen. Im Prinzip steckt ein Kissen in einem zweiten. Das innere Kissen ist mit einem höherem Anteil Federn gefüllt und kann damit für eine hohe Stützkraft sorgen. Das Äußere Kissen – also die Außenseiten des Kissens sind mit teilweise reinen Daunen gefüllt. Dadurch können die Daunen ihre volle feuchtigkeits- und temperaturausgleichende Funktion erfüllen und sorgen zusätzlich für ein weiches und kuscheliges Aufliegen. So stören keine piksenden Federkiele. Ein hervorragendes Beispiel für ein hochwertiges Dreikammerkissen ist die Wolke von Falkenreck. Auch diese Kissenart kann in vielen verschiedenen Größen erworben werden. Wie pflegen Sie ihr neues Daunenkissen richtig? Daunenkissen benötigen Frischluft nach einer langen Nacht. Lassen sie nach dem Aufschütteln das Kissen auslüften (eventuell am offenen Fenster, vielleicht auf dem Wäscheständer an der frischen Luft). Auch Daunenkissen sind in der Waschmaschine bei
60 °C waschbar, müssen dann jedoch im Wäschetrockner schonend getrocknet werden. Klopfen oder schlagen Sie nie auf Daunenkissen!

Sind noch Fragen zu Daunenkissen offen oder wünschen Sie eine persönliche Schlaf- und/oder Produktberatung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf, Ihre Kontaktaufnahme oder eine E-Mail. Unsere freundlichen Schlafexperten stehen Ihnen montags bis freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 02501 964650 oder per Email an info@soldberg.de zur Verfügung.

Daunenkissen sind kuschelig, bauschig und gleichen sehr gut Feuchtigkeit und Temperatur aus. Sie geben jedoch weniger Stützkraft. Die Wahl des Materials ist abhängig von der bevorzugten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kuschelig weiche Daunenkissen

Daunenkissen

Daunenkissen sind kuschelig, bauschig und gleichen sehr gut Feuchtigkeit und Temperatur aus. Sie geben jedoch weniger Stützkraft. Die Wahl des Materials ist abhängig von der bevorzugten Stützkraft, der erwünschten Funktion und des individuellen Liegegefühls. Der besondere Aufbau der Daunen und die daraus resultierende Funktionsweise machen sie so wertvoll für einen gesunden und angenehmen Schlaf. Daunen ähneln einer Schneeflocke. Sie sind ein dreidimensionales Gebilde bestehend aus einem kaum sichtbaren Kern aus dem strahlenförmig seidenweiche Haare herauswachsen. Daunen stammen aus dem Untergefieder von Enten und Gänsen im Brust- und Bauchbereich. Die Daunen regeln den Temperaturhaushalt der Vögel. Aufgrund ihrer dreidimensionalen Struktur und Fähigkeit, diese stets wiederherzustellen, können sie sehr gut Luft einschließen. Das bedeutet, dass Daunen ein großes Isolationsvermögen besitzen. Auch der Feuchtigkeitsaustausch bei Daunenkissen ist sehr hoch. Daunen können bis zu
11,6% ihres Gewichts an Wasser aufnehmen, Polyamid-Fasern hingegen nur 4%. Nach dem Schlafen wird die Feuchtigkeit beim Lüften abtransportiert und an die Umgebung abgegeben. Das mit Daunen gefüllte Produkt bleibt nicht feucht. Durch die temperatur- und feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaften sorgen Daunenkissen auch bei stark schwitzenden Schläfern für ein angenehm trockenes Schlafklima. Die hohe Bauschigkeit der Daunen machen die Kissen besonders weich und kuschelig. Daune sind zudem extrem leicht. Daunenkissen enthalten einen prozentual unterschiedlich hohen Anteil an Federn. Federn besitzen einen Kiel und sind im Aufbau flach. Sie besitzen hohe Elastizität und geben dem Kissen Stützkraft. Je höher der Federanteil, desto fester das Kissen. Ein Beispiel für ein sehr weiches Kissen mit hohem Daunenanteil ist das Billerbeck Kopfkissen Classic Daune 309 Nena. Mit 50% Daunen und 50% Federn ist das Kissen angenehm bauschig, gibt aber weniger Stützkraft. Kissen mit einem Anteil
von 70% Federn und 30% Daunen sind in der Regel mittelfest wie beispielsweise das Irisette Kopfkissen Toronto medium. Ein festeres Kissen hat meist einen Federanteil von 85% und 15% Daunen. Dadurch erhält man ein gut stützendes und festeres Kissen z.B. das Hans Kruchen Kissen Jade. Kopfkissen mit 100% Daunen gefüllt sind sehr weich und geben gar keine Stützkraft. Sie sind besonders für Bauchschläfer, Babys und Kleinkinder geeigent oder einfach zum kuscheln. Ein Paradebeispiel dafür ist das Kuschelkissen von Falkenreck. Über lange Zeit bleiben Daunenkissen bei entsprechender Pflege recht formstabil. Die Haltbarkeit eines Dauenkissens beträgt ca. 3-5 Jahre. Daunenkissen sind ein echtes 100% Naturprodukt. Als Nebenprodukt der Fleischindustrie sind sie besonders umweltfreundlich. Sie sind langlebig und können später sogar ohne weitere Umstände kompostiert werden. Die Verwendung biologisch abbaubarer Waschmittel und Wasseraufbereitung ist bei der Herstellung von Daunenprodukten
üblich. Eine besondere Form des Daunenkissens ist das Dreikammerkissen. Im Prinzip steckt ein Kissen in einem zweiten. Das innere Kissen ist mit einem höherem Anteil Federn gefüllt und kann damit für eine hohe Stützkraft sorgen. Das Äußere Kissen – also die Außenseiten des Kissens sind mit teilweise reinen Daunen gefüllt. Dadurch können die Daunen ihre volle feuchtigkeits- und temperaturausgleichende Funktion erfüllen und sorgen zusätzlich für ein weiches und kuscheliges Aufliegen. So stören keine piksenden Federkiele. Ein hervorragendes Beispiel für ein hochwertiges Dreikammerkissen ist die Wolke von Falkenreck. Auch diese Kissenart kann in vielen verschiedenen Größen erworben werden. Wie pflegen Sie ihr neues Daunenkissen richtig? Daunenkissen benötigen Frischluft nach einer langen Nacht. Lassen sie nach dem Aufschütteln das Kissen auslüften (eventuell am offenen Fenster, vielleicht auf dem Wäscheständer an der frischen Luft). Auch Daunenkissen sind in der Waschmaschine bei
60 °C waschbar, müssen dann jedoch im Wäschetrockner schonend getrocknet werden. Klopfen oder schlagen Sie nie auf Daunenkissen!

Sind noch Fragen zu Daunenkissen offen oder wünschen Sie eine persönliche Schlaf- und/oder Produktberatung? Dann freuen wir uns über Ihren Anruf, Ihre Kontaktaufnahme oder eine E-Mail. Unsere freundlichen Schlafexperten stehen Ihnen montags bis freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr telefonisch unter 02501 964650 oder per Email an info@soldberg.de zur Verfügung.

Zuletzt angesehen