• JAHRESSCHLUSSVERKAUF BEI SOLDBERG
  • BIS ZU 23% RABATT AUF ALLES
Angebote in:
Angebote noch:

Aktion gültig vom 27.12.2017 bis zum 30.12.2017

 Keine Versandkosten in Deutschland
 5% Neukunden-Rabatt (Code: NkR2018)
 (+49) (0)2501-964650
 Mo - Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 16 Uhr
Nackenstützkissen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
TEMPUR_ORIGINAL_KISSEN
Tempur Original Kissen
statt 79,00 € *
ab 56,95 € *
1 ... 1 von 2

Nackenstützkissen

Nackenstützkissen

Nackenstützkissen fördern die ergonomisch gesunde Schlafpositon des Nackens und Kopfes. Dadurch werden die empfindlichsten Bereiche des Körpers entlastet und können sich besser regenerieren. Bei einem Nackenstützkissen unterstützt eine Nackenrolle die anspruchsvolle Nackenpartie und bettet weich den Hinterkopf. Der menschliche Kopf wiegt ca. 4kg, somit muss der Nackenmuskel den ganzen Tag über schwere Arbeit leisten. Ein richtiges Kissen, passend zur ergonomisch passenden Matratze ist für einen gesunden und erholsamen Schlaf unumgänglich. Für jeden Matratzentyp und Schulterbreite gibt es die richtige Größe und entsprechende Gesamthöhe.

Nackenstützkissen können in verschiedenen Materialien gewählt werden. Das wohl bekannteste unter ihnen ist das Original Tempur, welches in den Höhen Junior, S, M, L, XL erhältlich ist. Auch Gelkissen sind orthopädische Nackenstützkissen so wie beispielsweise das Contour 11 des Herstellers Technogel. Liebhaber von Naturmaterialien kommen mit dem ergo Form Nackenstützkissen von Baumberger auf ihre Kosten. Das elastische und druckentlastene Naturkissen ist 100% Naturlatex geformt und mit einem Bezug aus Biobaumwolle ausgestattet. Die Bezüge der Nackenstützkissen sind in der Regel abnehmbar und waschbar. Unser Laden-Bestseller ist das Butterfly Single Comfort 9 medium Nackenstützkissen der niederländischen Firma Mahoton. Ein Kissen für jedermann und jedefrau. Durch die Wahl der unterschiedlichen Festigkeiten in soft, medium und strong ist für jeden Geschmack das richtige Kissen dabei. Verschiedene Höhen lassen Sie individuell passend zu ihren Schulterkonturen und Ihrem Matratzentyp bequem und auf Dauer einfach entspannt schlafen. Ein kreisrunder Einschnitt in der Mitte des Kerns und die dadurch entstehende Nackenstütze lagern den Hinterkopf weich und druckfrei. Der Nacken wird gestützt und der Kopf nach hinten geneigt. Die Wirbelkörper stehen damit weiter auseinander und die Halswirbelsäule kann sich besser regenerieren. (Traktionsmethode) Einfach ein bequemes Kissen, das aufgrund seines Materials lange Haltbarkeit verspricht. Antiallergisch, staubfrei und mit einem waschbaren Bezug ausgestattet ist das Butterfly Single Comfort Nackenstützkissen ideal für Allergiker geeignet.

Wie finden Sie nun das geeignete Nackenstützkissen?

Sind Sie Seitenschläfer?
Ihr Kissen sollte den Raum zwischen Kopf und Matratze füllen, so dass die Halswirbelsäule in einer Linie die Verlängerung der Wirbelsäule bildet.Das Kissen soll den Nacken stützen und den Kopf weich betten. Auf keinen Fall darf die Wirbelsäule gestaucht oder gestreckt werden.

Sind Sie Rückenschläfer?
Auch in dieser Lage muss der Nacken gestützt werden. Der Kopf soll in das Kissen einsinken können. Damit wird die Halswirbelsäule etwas verlängert.
Wenn Ihre Nasenspitze senkrecht nach oben zeigt und Sie kein Doppelkinn bilden, dann hat das Kissen die richtige Höhe.

Sind Sie Bauchschläfer?
Weg mit dem Kissen! Mit einem Kissen in Bauchlage ist Ihre Halswirbelsäule nicht nur überdreht, sondern auch nach hinten gestaucht. Wenn Sie was zum kuscheln brauchen, dann bitte nur ein ganz weiches und dünnes Daunenkissen oder ein Kinder-Kunstfaserkissen.

Ist die Wahl Ihres Kissens abhängig von der Matratze?
Die Wahl des Kissens hängt individuell von der Schulterbreite und der Festigkeit der Matratze ab.

Ist die Oberfläche Ihrer Matratze weich, kann Ihre Schulter gut einsinken? Dann wird das richtige Kissen weniger hoch sein.

Ist Ihre Matratze fester im Schulterbereich?
Dann benötigen Sie ein höheres Kissen, um den Druck von der Schulter zu nehmen.

Hilft Ihnen das richtige Kissen gegen Nackenschmerzen?
Im seltensten Fall kann man die Nackenbeschwerden alleine auf das Kissen zurückführen. Eine falsche oder durchgelegene Matratze oder ein defekter Lattenrost sind meist die Ursache für eine lange und oft erfolglose Suche nach dem richtigen Kissen.

Wie pflegen Sie Ihr Kissen richtig?
Kissen benötigen Frischluft nach einer langen Nacht. Nach dem Aufschütteln das Kissen auslüften lassen (eventuell am offenen Fenster, vielleicht auf dem Wäscheständer an der frischen Luft). Bei starkem Schwitzen oder Hausstauballergie können Sie einen Kissenschonbezug benutzen. Verwenden Sie Tagesdecken erst, wenn wirklich die gesamte Feuchtigkeit entwichen ist.

Sind noch Fragen zu Nackenstützkissen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Nackenstützkissen fördern die ergonomisch gesunde Schlafpositon des Nackens und Kopfes. Dadurch werden die empfindlichsten Bereiche des Körpers entlastet und können sich besser regenerieren.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nackenstützkissen

Nackenstützkissen

Nackenstützkissen fördern die ergonomisch gesunde Schlafpositon des Nackens und Kopfes. Dadurch werden die empfindlichsten Bereiche des Körpers entlastet und können sich besser regenerieren. Bei einem Nackenstützkissen unterstützt eine Nackenrolle die anspruchsvolle Nackenpartie und bettet weich den Hinterkopf. Der menschliche Kopf wiegt ca. 4kg, somit muss der Nackenmuskel den ganzen Tag über schwere Arbeit leisten. Ein richtiges Kissen, passend zur ergonomisch passenden Matratze ist für einen gesunden und erholsamen Schlaf unumgänglich. Für jeden Matratzentyp und Schulterbreite gibt es die richtige Größe und entsprechende Gesamthöhe.

Nackenstützkissen können in verschiedenen Materialien gewählt werden. Das wohl bekannteste unter ihnen ist das Original Tempur, welches in den Höhen Junior, S, M, L, XL erhältlich ist. Auch Gelkissen sind orthopädische Nackenstützkissen so wie beispielsweise das Contour 11 des Herstellers Technogel. Liebhaber von Naturmaterialien kommen mit dem ergo Form Nackenstützkissen von Baumberger auf ihre Kosten. Das elastische und druckentlastene Naturkissen ist 100% Naturlatex geformt und mit einem Bezug aus Biobaumwolle ausgestattet. Die Bezüge der Nackenstützkissen sind in der Regel abnehmbar und waschbar. Unser Laden-Bestseller ist das Butterfly Single Comfort 9 medium Nackenstützkissen der niederländischen Firma Mahoton. Ein Kissen für jedermann und jedefrau. Durch die Wahl der unterschiedlichen Festigkeiten in soft, medium und strong ist für jeden Geschmack das richtige Kissen dabei. Verschiedene Höhen lassen Sie individuell passend zu ihren Schulterkonturen und Ihrem Matratzentyp bequem und auf Dauer einfach entspannt schlafen. Ein kreisrunder Einschnitt in der Mitte des Kerns und die dadurch entstehende Nackenstütze lagern den Hinterkopf weich und druckfrei. Der Nacken wird gestützt und der Kopf nach hinten geneigt. Die Wirbelkörper stehen damit weiter auseinander und die Halswirbelsäule kann sich besser regenerieren. (Traktionsmethode) Einfach ein bequemes Kissen, das aufgrund seines Materials lange Haltbarkeit verspricht. Antiallergisch, staubfrei und mit einem waschbaren Bezug ausgestattet ist das Butterfly Single Comfort Nackenstützkissen ideal für Allergiker geeignet.

Wie finden Sie nun das geeignete Nackenstützkissen?

Sind Sie Seitenschläfer?
Ihr Kissen sollte den Raum zwischen Kopf und Matratze füllen, so dass die Halswirbelsäule in einer Linie die Verlängerung der Wirbelsäule bildet.Das Kissen soll den Nacken stützen und den Kopf weich betten. Auf keinen Fall darf die Wirbelsäule gestaucht oder gestreckt werden.

Sind Sie Rückenschläfer?
Auch in dieser Lage muss der Nacken gestützt werden. Der Kopf soll in das Kissen einsinken können. Damit wird die Halswirbelsäule etwas verlängert.
Wenn Ihre Nasenspitze senkrecht nach oben zeigt und Sie kein Doppelkinn bilden, dann hat das Kissen die richtige Höhe.

Sind Sie Bauchschläfer?
Weg mit dem Kissen! Mit einem Kissen in Bauchlage ist Ihre Halswirbelsäule nicht nur überdreht, sondern auch nach hinten gestaucht. Wenn Sie was zum kuscheln brauchen, dann bitte nur ein ganz weiches und dünnes Daunenkissen oder ein Kinder-Kunstfaserkissen.

Ist die Wahl Ihres Kissens abhängig von der Matratze?
Die Wahl des Kissens hängt individuell von der Schulterbreite und der Festigkeit der Matratze ab.

Ist die Oberfläche Ihrer Matratze weich, kann Ihre Schulter gut einsinken? Dann wird das richtige Kissen weniger hoch sein.

Ist Ihre Matratze fester im Schulterbereich?
Dann benötigen Sie ein höheres Kissen, um den Druck von der Schulter zu nehmen.

Hilft Ihnen das richtige Kissen gegen Nackenschmerzen?
Im seltensten Fall kann man die Nackenbeschwerden alleine auf das Kissen zurückführen. Eine falsche oder durchgelegene Matratze oder ein defekter Lattenrost sind meist die Ursache für eine lange und oft erfolglose Suche nach dem richtigen Kissen.

Wie pflegen Sie Ihr Kissen richtig?
Kissen benötigen Frischluft nach einer langen Nacht. Nach dem Aufschütteln das Kissen auslüften lassen (eventuell am offenen Fenster, vielleicht auf dem Wäscheständer an der frischen Luft). Bei starkem Schwitzen oder Hausstauballergie können Sie einen Kissenschonbezug benutzen. Verwenden Sie Tagesdecken erst, wenn wirklich die gesamte Feuchtigkeit entwichen ist.

Sind noch Fragen zu Nackenstützkissen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Zuletzt angesehen