• JAHRESSCHLUSSVERKAUF BEI SOLDBERG
  • BIS ZU 23% RABATT AUF ALLES
Angebote in:
Angebote noch:

Aktion gültig vom 27.12.2017 bis zum 30.12.2017

 Keine Versandkosten in Deutschland
 5% Neukunden-Rabatt (Code: NkR2018)
 (+49) (0)2501-964650
 Mo - Fr 10 - 19 Uhr | Sa 10 - 16 Uhr
Federkernmatratzen
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Federnkernmatratzen – Ihre Grundlage für guten Schlaf

Liegen Sie gerne flächig auf und haben Sie keinerlei Rückenbeschwerden? Ist Ihr Budget eingeschränkt oder benötigen Sie nur eine Gästematratze? Dann sind Federkernmatratzen Ihre richtige Wahl.
Federkernmatratze

• Flächenelastisches, großflächiges Aufliegen und Einsinken in die Matratze
• Eingeschränkte Anpassung an die Körperkonturen des Schläfers
• Eingeschränkter Liegekomfort und Schlafergonomie
• Nachschwingen bei jeder Bewegung kann als als störend empfunden werden.
• Kostengünstige Lösung
• Durch den Aufbau luftdurchlässig und eher kühl

Das Herzstück der Federkernmatratze besteht hier aus Stahlfedern, die sich bei Belastung zusammenziehen und so den Liegedruck gleichmäßig verteilen. Bei der sogenannten Bonellfedernmatratze z.B. bei der Classic FK 70 des Herstellers Fey & Co sind die einzelnen Federn nicht voneinander getrennt. Die Bonellfedern sind fest  durch einen Draht  miteinander verbunden. Die spiralförmigen Federn sind mittig tailliert. Der Körper sinkt bei dieser Matratze eher großflächig ein, da die einzelnen Metallfedern miteinander verbunden sind und die einzelnen Bonellfedern eine große Oberfläche besitzen. Somit verteilt sich der Druck  auf eine größere Fläche. Die Matratze ist flächenelastisch und kann nicht punktuell nachgeben. Bonellfederkern Matratzen schwingt sehr nach. Diese Eigenschaft kann bei empfindlichen Schläfern zu Durchschlafproblemen führen. Zwei einzelne Matratzen können verhindern, dass man die Bewegung seines Partners als störend empfindet und davon geweckt wird.

Eine bezogene Polsterschicht schützt den Federkern. Ohne ausreichend hohe Polsterung könnte der Federkern kaum den Druck ausgleichen. Die Bonellfederkernmatratze wird nur durch sie komfortabel. Die Polsterung besteht meist aus Schaumstoff, zwischen Kern und Polsterung befindet sich der Polsterträger (je nach Preiskategorie besteht aus Filz oder Vlies).

Ein großer Vorteil der Bonellfederkern Matratzen ist die hohe Luftdurchlässigkeit. Sie erscheinen eher kühl. Für stark schwitzende Schläfer ist somit eine Federkernmatratze zum Vorteil. Durch die Bewegung des Schlafenden wird aktiv Luft durch die Luft gepumpt.  Somit sind aber Federkernmatratzen nicht für frierende Schläfer geeignet. Um dem Frieren im Winter entgegen zu wirken, ist ein Unterbett aus Schafschurwolle z.B. das Wollunterbett weich von Baumberger zu empfehlen. Somit kann man den kühlenden Effekt im Sommer genießen, muss dennoch nicht im Winter freieren. Eine Unterbett hat zusätzlich einen hohen hygienischen Aspekt. Es nimmt sehr gut Feuchtigkeit auf und kann bei Bedarf einfach gewaschen werden wie das Baumwoll Leinen Unterbett Bale von Baumberger. Der Austausch des Unterbetts kann ebenfalls komplikationslos auf Bedarf erfolgen. Bonellfederkernmatratzen sind eine kostengünstige Lösung für unempfindliche Schläfer.

Sind noch Fragen zu Federkernmatratzen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Liegen Sie gerne flächig auf und haben Sie keinerlei Rückenbeschwerden? Ist Ihr Budget eingeschränkt oder benötigen Sie nur eine Gästematratze? Dann sind Federkernmatratzen Ihre richtige... mehr erfahren »
Fenster schließen
Federnkernmatratzen – Ihre Grundlage für guten Schlaf

Liegen Sie gerne flächig auf und haben Sie keinerlei Rückenbeschwerden? Ist Ihr Budget eingeschränkt oder benötigen Sie nur eine Gästematratze? Dann sind Federkernmatratzen Ihre richtige Wahl.
Federkernmatratze

• Flächenelastisches, großflächiges Aufliegen und Einsinken in die Matratze
• Eingeschränkte Anpassung an die Körperkonturen des Schläfers
• Eingeschränkter Liegekomfort und Schlafergonomie
• Nachschwingen bei jeder Bewegung kann als als störend empfunden werden.
• Kostengünstige Lösung
• Durch den Aufbau luftdurchlässig und eher kühl

Das Herzstück der Federkernmatratze besteht hier aus Stahlfedern, die sich bei Belastung zusammenziehen und so den Liegedruck gleichmäßig verteilen. Bei der sogenannten Bonellfedernmatratze z.B. bei der Classic FK 70 des Herstellers Fey & Co sind die einzelnen Federn nicht voneinander getrennt. Die Bonellfedern sind fest  durch einen Draht  miteinander verbunden. Die spiralförmigen Federn sind mittig tailliert. Der Körper sinkt bei dieser Matratze eher großflächig ein, da die einzelnen Metallfedern miteinander verbunden sind und die einzelnen Bonellfedern eine große Oberfläche besitzen. Somit verteilt sich der Druck  auf eine größere Fläche. Die Matratze ist flächenelastisch und kann nicht punktuell nachgeben. Bonellfederkern Matratzen schwingt sehr nach. Diese Eigenschaft kann bei empfindlichen Schläfern zu Durchschlafproblemen führen. Zwei einzelne Matratzen können verhindern, dass man die Bewegung seines Partners als störend empfindet und davon geweckt wird.

Eine bezogene Polsterschicht schützt den Federkern. Ohne ausreichend hohe Polsterung könnte der Federkern kaum den Druck ausgleichen. Die Bonellfederkernmatratze wird nur durch sie komfortabel. Die Polsterung besteht meist aus Schaumstoff, zwischen Kern und Polsterung befindet sich der Polsterträger (je nach Preiskategorie besteht aus Filz oder Vlies).

Ein großer Vorteil der Bonellfederkern Matratzen ist die hohe Luftdurchlässigkeit. Sie erscheinen eher kühl. Für stark schwitzende Schläfer ist somit eine Federkernmatratze zum Vorteil. Durch die Bewegung des Schlafenden wird aktiv Luft durch die Luft gepumpt.  Somit sind aber Federkernmatratzen nicht für frierende Schläfer geeignet. Um dem Frieren im Winter entgegen zu wirken, ist ein Unterbett aus Schafschurwolle z.B. das Wollunterbett weich von Baumberger zu empfehlen. Somit kann man den kühlenden Effekt im Sommer genießen, muss dennoch nicht im Winter freieren. Eine Unterbett hat zusätzlich einen hohen hygienischen Aspekt. Es nimmt sehr gut Feuchtigkeit auf und kann bei Bedarf einfach gewaschen werden wie das Baumwoll Leinen Unterbett Bale von Baumberger. Der Austausch des Unterbetts kann ebenfalls komplikationslos auf Bedarf erfolgen. Bonellfederkernmatratzen sind eine kostengünstige Lösung für unempfindliche Schläfer.

Sind noch Fragen zu Federkernmatratzen offen? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Unsere Schlafberater stehen Ihnen telefonisch unter 02501-964650 oder auch im Chat gern beratend zur Seite.

Zuletzt angesehen